Jakobsweg Graubünden (Etappe 11 Tschiertschen-Chur)

Gewandert Tschiertschen-Passugg, mit Abstecher zur Mineralquelle Praden Dienstag, 27. April 2021, ca. 3 ¼ h, ca. 9,3 km, ⇑ 340 m ⇓ 950 m «dieser Weitwanderung werde ich nicht weiter folgen» war damals, rückblickend auf 10 Wandertage zwischen Müstair und Tschiertschen, mein Fazit. Doch ändern sich Zeiten wie Ansichten und irgendwann lässt einem der Gedanke …

Jakobsweg Graubünden (Etappe 11 Tschiertschen-Chur) weiterlesen

Jakobsweg Graubünden (Ardez-Susch)

von Ardez über Guarda und Lavin nach Susch entlang dem Jakobsweg Graubünden (Route 43) Dienstag, 30. März 2021, ca. 3 ¾ h, ca. 14,0 km, ⇑ 390m ⇓ 390 m Um dem Chalandamarz, dem Volksbrauch, bei dem die Dorfbuben mit Schellengeläut und Peitschenknallen dem Winter den Garaus machen, einmal beiwohnen zu dürfen, hätte ich vier …

Jakobsweg Graubünden (Ardez-Susch) weiterlesen

Jakobsweg Graubünden, ein Blick zurück

Rückblick auf die Wandertage Jakobsweg Graubünden, Etappen 1-10 vom Donnerstag, 15. August bis Samstag, 24. August 2019Wieder im Alltag gelandet, werfe ich nochmals einen Blick zurück auf die Wandertage, an denen ich entlang dem Jakobsweg Graubünden gegangen bin. Ich habe mich für diesen Sommer zu dieser Weitwanderung entschieden, um neue Talschaften in Graubünden kennen zu …

Jakobsweg Graubünden, ein Blick zurück weiterlesen

Jakobsweg Graubünden (Langwies-Tschiertschen)

von Langwies nach Tschiertschen,  (Jakobsweg Graubünden_Etappe 10) Samstag, 24. August 2019 ca.  4h, ca. 12 km, ⇑ 660m ⇓ 700m Heute ist bereits der letzte Tag meiner diesjährigen Mehrtageswanderung. Die heutige Etappe wird mich durchs Schanfigg führen. Vom Dorfplatz Langwies lief ich entlang dem Sapünbach hinab bis dessen Mündung in die Plessur. Der Plessur werde …

Jakobsweg Graubünden (Langwies-Tschiertschen) weiterlesen

Jakobsweg Graubünden (Davos-Langwies)

von Davos-Schatzalp nach Langwies über den Strelapass,  (Jakobsweg Graubünden_Etappe 9) Freitag, 23. August 2019 ca.  4h, ca. 14 km, ⇑ 560m ⇓ 1088m (durch Benutzung der Bahn zur Schatzalp kann 1h und 300 Meter im Aufstieg eingespart werden) Das Hotel Dischma, wo ich übernachtete, macht von aussen einen unscheinbaren Eindruck, es überzeugt jedoch durch seine …

Jakobsweg Graubünden (Davos-Langwies) weiterlesen

Jakobsweg Graubünden (Dischmatal Davos)

von Dürrboden nach Davos Dorf,  (Jakobsweg Graubünden_Etappe 8) Donnerstag, 22. August 2019 ca.  3,25h und ca. 13 km, ⇑ 80m ⇓ 520m Heute geht es von der Alp "zurück in die Zivilisation" alles dem Dischmabach folgend talauswärts. Früh morgens bin ich aufgewacht, weil der Wind durch die Spalten der Holzwände pfiff. Das war grad eine …

Jakobsweg Graubünden (Dischmatal Davos) weiterlesen

Ende der Tage im Unterengadin

Abschied vom Unterengadin und " Szenenwechsel" in die Landschaft Davos Mittwoch, 21. August 2019 Bevor ich das Engadin nach einer Woche wieder verlasse, mache ich auf der Fahrt über den Flüelenpass noch einen Zwischenhalt in Susch. Das Passdorf Susch, das im Säumer- und Postkutschenzeitalter aufblühte, gilt seit der Inbetriebnahme des Vereinatunnel als Verkehrsknotenpunkt. Man fährt …

Ende der Tage im Unterengadin weiterlesen

Jakobsweg Graubünden (Lü-S-charl)

Costainerpass von Lü nach S-charl,  (Jakobsweg Graubünden_Etappe 2) Freitag, 16. August 2019 ca.  4,5h und ca. 14 km, ⇑ 460m ⇓ 560m Tamangur, das klingt zwar etwas fremd, aber nein, das ist nicht in Indien sondern im Unterengadin. God da Tamangur ist der höchst gelegene, zusammenhängende Arvenwaldes Europas. Er liegt auf über 2200 Meter ü. …

Jakobsweg Graubünden (Lü-S-charl) weiterlesen

Jakobsweg Graubünden (Müstair-Lü)

von Müstair - nach Lü, (Jakobsweg Graubünden_Etappe 1) Donnerstag, 15. August 2019, zu Fuss bis Fuldera, danach mit dem Kleinbus bis Lü, Wanderzeit heute ca. 3 h, und ca. 10 km, ⇑ 550m ⇓ 130m Heute bin ich dem Bär gleich mehrmals begegnet. Er wartete immer wieder bei einem Ruhebänkli auf mich und es wäre …

Jakobsweg Graubünden (Müstair-Lü) weiterlesen

„Pilger“

"wir alle sind Pilger, denn wir sind für eine gewisse Zeit auf Erden zu Gast und verlassen sie dann wieder." Diese weisen Worte hörte ich an einer Trauerfeier einer 100-jährigen. Ich durfte die letzten drei Jahrzehnte gelegentlich an ihrem Leben teilhaben. Einen bleibenden Eindruck haben mir ihre Erzählungen aus vergangenen Zeiten hinterlassen, wie sie, die …

„Pilger“ weiterlesen