Walserweg Graubünden (Route 35)

in 23 Etappen vom Hinterrhein in den Rätikon

  • die Berichte zu den einzelnen Etappen sind im Untermenü “Etappenbericht Walserweg” beschrieben

Die mit Route 35 markierte Weitwanderung Walserweg Graubünden startet auf der Südseite des San Bernadinopasses und führt ins Rheinwald, über den Valserberg nach Vals und über den Tomülpass ins Safiental, danach über den Glaspass nach Thusis, über Obermutten nach Zilis und Andeer und weiter ins Avers, dann über die Fallerfurgga ins Oberhalbstein und die Alp Flix ins Albulatal, danach über Monstein, Davos, Arosa, Langwies und Klosters bis nach St. Antönien.

Auch hier sind Teilabschnitte als buchbares Angebot mit Gepäcktransport verfügbar, das ist vor allem dort zu empfehlen, wo die Unterkünfte knapp sind. Es sind Tagesetappen von unterschiedlichen Anforderungen dabei, die meisten davon sollten für Wanderer mit etwas Kondition und Bergerfahrung gut machbar sein

Zu empfehlen ist das Buch Wanderweg Graubünden, die neuste Ausgabe ist im 2017 erschienen.