Berggasthaus Aescher-Wildkirchli

Rundwanderung Ebenalp Freitag, 18.Oktober 2019, ca. 2h und je ca. 430m auf-/und abwärtsObwohl ich nun doch schon an einigen Orten in der Schweiz gewandert bin, muss ich gestehen, dass mir noch ein paar der sogenannten «hot-spots», also Orte, die man unbedingt gesehen haben muss, fehlen. Das wären zum Beispiel das Berggasthaus Äscher, der Grosse Mythen …

Berggasthaus Aescher-Wildkirchli weiterlesen

Fläscherberg

Fläsch-Fläscherberg-Mattheid-Burgruine Grafenberg-St.Luziensteig Sonntag, 13. Oktober 2019, ca.  3,5h, ca. 11,25 km, ⇑ 650m ⇓ 450m Was macht man an einem vermutlich letzten sonnigen und warmen Sonntag im Herbst? Ganz klar, da geht man Wandern, muss aber damit rechnen, vor allem im Zug nicht alleine zu sein. So ist es mir am letzten Sonntag ergangen, der Regio …

Fläscherberg weiterlesen

Durannapass und Grüensee

Rundwanderung Casannapass-Durannapass-Grüensee Freitag, 27. September 2019, ca. 3h, ca. 10 km, ⇑ 400m ⇓ 400m Über den Durannapass transportierten die Bauern vom Fondei ab der Prättigauer Alp Duranna das Holz. Ein Holznutzungsrecht mit der Gemeinde Fideris erlaubte ihnen dies. Das Fondei, das früher noch stärker bewaldet war, konnte bald den steigenden Bedarf an Holz, wie …

Durannapass und Grüensee weiterlesen

Hochtal Fondei

durch's Fondeitobel hinauf nach Strassberg, Walserweg_Etappe 18 Donnerstag, 26. September 2019, ca. 3h, ca. 7 km, ⇑ 680m ⇓ 80mUnd wieder haben mich die Spuren der Walser in ihren Bann gezogen. Ich lasse den Sommer ausklingen mit einem Kurzaufenthalt im Fondei, dem einzigartigen Hochtal zwischen dem Schanfigg und dem Prättigau. Hier oben findet der Besucher …

Hochtal Fondei weiterlesen

Jakobsweg Graubünden, ein Blick zurück

Rückblick auf die Wandertage Jakobsweg Graubünden, Etappen 1-10 vom Donnerstag, 15. August bis Samstag, 24. August 2019Wieder im Alltag gelandet, werfe ich nochmals einen Blick zurück auf die Wandertage, an denen ich entlang dem Jakobsweg Graubünden gegangen bin. Ich habe mich für diesen Sommer zu dieser Weitwanderung entschieden, um neue Talschaften in Graubünden kennen zu …

Jakobsweg Graubünden, ein Blick zurück weiterlesen

Langwies-Tschiertschen

von Langwies nach Tschiertschen,  (Jakobsweg Graubünden_Etappe 10) Samstag, 24. August 2019 ca.  4h, ca. 12 km, ⇑ 660m ⇓ 700mHeute ist bereits der letzte Tag meiner diesjährigen Mehrtageswanderung. Die heutige Etappe wird mich durchs Schanfigg führen. Vom Dorfplatz Langwies lief ich entlang dem Sapünbach hinab bis dessen Mündung in die Plessur. Der Plessur werde ich …

Langwies-Tschiertschen weiterlesen

Strelapass

von Davos-Schatzalp nach Langwies über den Strelapass,  (Jakobsweg Graubünden_Etappe 9) Freitag, 23. August 2019 ca.  4h, ca. 14 km, ⇑ 560m ⇓ 1088m (durch Benutzung der Bahn zur Schatzalp kann 1h und 300 Meter im Aufstieg eingespart werden)Das Hotel Dischma, wo ich übernachtete, macht von aussen einen unscheinbaren Eindruck, es überzeugt jedoch durch seine "inneren …

Strelapass weiterlesen

Wanderung Dischmatal

von Dürrboden nach Davos Dorf,  (Jakobsweg Graubünden_Etappe 8) Donnerstag, 22. August 2019 ca.  3,25h und ca. 13 km, ⇑ 80m ⇓ 520mHeute geht es von der Alp "zurück in die Zivilisation" alles dem Dischmabach folgend talauswärts. Früh morgens bin ich aufgewacht, weil der Wind durch die Spalten der Holzwände pfiff. Das war grad eine gute …

Wanderung Dischmatal weiterlesen

Ende der Tage im Unterengadin

Abschied vom Unterengadin und " Szenenwechsel" in die Landschaft Davos Mittwoch, 21. August 2019Bevor ich das Engadin nach einer Woche wieder verlasse, mache ich auf der Fahrt über den Flüelenpass noch einen Zwischenhalt in Susch. Das Passdorf Susch, das im Säumer- und Postkutschenzeitalter aufblühte, gilt seit der Inbetriebnahme des Vereinatunnel als Verkehrsknotenpunkt. Man fährt da …

Ende der Tage im Unterengadin weiterlesen

die Mineralquellen des Engadins

"das blaue Gold des Engadins" - das sind die Heilquellen der Region Scuol-TaraspÜber 20 Mineralquellen entspringen in der Region Scuol, einige davon mit besonderen Eigenschaften. ich habe ein paar direkte Links zu Flyer, die ich als lesenswert betrachte, direkt im Beitrag hinterlegt. Das Durchstöbern des Internets zu diesem Thema fand ich sehr spannend. Wie wohltuend …

die Mineralquellen des Engadins weiterlesen