Schlusswort Mehrtageswanderung 2017

„Alles Schöne hat auch mal sein Ende“

 

Freitag, 25. August 2017

Und somit endet mein diesjähriges Wanderabenteuer. Nochmals durfte ich entlang meiner Wege neue Eindrücke aufnehmen, mit Begeisterung grandiose Bergkulissen bestaunen, die sanfte Stille im Gebirge geniessen und bezaubernde Gerüche der Natur aufnehmen.

Zudem habe ich interessantes über die durchwanderten Gegenden erfahren. Bin eingetaucht in die Geschichte dieser Regionen, habe mit Bewunderung über ihre grosse Bedeutung in der Vergangenheit gelesen, ohne aber die Gegenwart aus den Augen zu verlieren. Da und dort habe ich auch mal ein Foto gemacht, damit ich diesen Bericht noch etwas ausschmücken kann, das meiste aber habe ich mit meinen Sinnen aufgenommen, denn die Eindrücke lassen sich schlecht in Fotos festhalten.

Nun zähle ich mich sehr glücklich, dass ich nochmals so eine Wanderung machen durfte, dass alles gut gegangen ist und ich wohlauf und in guter Form wieder nach Hause kehre. Was mich besonders freut ist, dass Mactar, der anfänglich wenig Verständnis für meine Wanderungen hatte, nun teilweise ebenfalls begeistert ist, (natürlich nicht vom wandern) dafür von den Regionen, in denen ich war, und die Schönheiten ebenfalls zu wertschätzen gelernt hat.

“ Am Ziel deiner Wünsche wirst du jedenfalls eines vermissen: Dein Wandern zum Ziel“ 

(Zitat von Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s