Schluchtensteig Gündelwangen – Lenzkirch

Dritte Etappe Schluchtensteig:  von Gündelwangen nach Lenzkirch

Freitag, 25. Juli 2015, Evy’s Zehen waren blau und geschwollen, ich machte den Vorschlag einen „Sandalenspaziergang“ am Schluchsee als Alternative zum Schluchtensteig zu machen. „Nichts da, wir ziehen das durch“, meinte Evy, sie hätte schon vorgesorgt mit etwas Chemie und die Sandalen kämen heute für alle Fälle auch mit. In Lenzkirch, stellten wir das Auto ab und fuhren mit dem Bus Richtung Gündelwangen. Die Lotenbachklamm war aufgrund der Unwetter gesperrt. Wir stiegen aus dem Bus und kurz vor dem Räuberschlösschen in den Schluchtensteig ein. An einem wunderbaren Plätzchen rasteten wir recht lange, Hund Tessie genoss es und fand sogar noch einen Spielkameraden. Auch diese Etappe hatten wir auf ca. 13 km abgekürzt, so dass uns genug Zeit blieb, wo immer es uns gefiel eine Rast zu halten. Wieder gab es ein paar exponierte Stellen, doch genau das macht diese Wanderung interessant. Gegen Ende, nach einem kurzen letzten Anstieg, trafen wir auf ein ehemaliges Bahntrasse, das uns bis fast nach Lenzkirch führte. Evy stieg gleich aus den Wanderschuhen in die Sandalen um, so dass es ihren stark schmerzenden Füssen etwas besser ging. Der Sommer ist wieder zurückgekehrt, das merkten wir vor allem während dem letzten Stück Weg bis zum Kurpark in Lenzkirch. Den Brunnen mit kühlem Wasser nahm ich von weitem wahr und eilte darauf zu, um meine Füsse darin abzukühlen. Für den Moment hatte auch ich genug von meinen Wanderschuhen.

Nach zwei Kugeln Eis aus einer Bäckerei in der Nähe ging es uns wieder besser, doch für den Moment reicht es uns mit Wandern. Nach drei Etappen Schluchtensteig ist vorerst mal Schluss. Die restlichen Etappen würden wir später aber noch machen.

Rückblickend war es ein tolles Erlebnis, die Etappen sind abwechslungsreich, und ausser den lädierten Zehennägeln von Evy eine durchaus lohnenswerte Weitwanderung. Ja, wir würden wiederkommen, jedoch zu Tagestouren zu einzelnen Etappen oder Teilstücken, die wir nicht gesehen haben, wie z.B. der Lotenbachklamm. Die Strecke zwischen Lenzkirch und St. Blasien wollen wir sowieso auslassen, da wir die Wege zwischen Aha und Muchenland schon oft gegangen sind, somit bleiben uns noch Etappe 5 und 6 für später übrig.

siehe auch weitere Etappen Schluchtensteig in diesem Blog….

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s